Sonntag, 26. Oktober 2014

Landschulheim Schloss Heessen

Seiteninhalt

 

Beschreibung des Gestaltungsvorganges zur figürlichen Plastik mit dem Thema „Der Tanz“

 

Der erste Arbeitsschritt bestand darin sich zeichnerisch mit der möglichen Darstellung einer tanzenden Bewegung zu befassen. Im Anschluss entstanden Tonskizzen, die akzentuiert Bewegungsmerkmale aus der Zeichnung übersetzten. Dabei wurden die naturalistischen Kriterien bewusst nicht in den Vordergrund gestellt, um den Bewegungsablauf noch deutlicher darstellen zu können. Anschließend wurde die Oberflächenbeschaffenheit dahingehend verändert, dass durch Drehung der Plastik für den Betrachter Sehhilfen gegeben wurden, um die ausgeführte Bewegungsrichtung des Tanzes in der Plastik hervorzuheben und nachvollziehbar zu machen.

Nach dem Trockenvorgang und Brennen wurde die Plastik gezielt in Szene gesetzt und fotografisch dokumentiert. Hierbei wurde vor allem darauf geachtet, dass anhand von verschiedenen Beleuchtungswinkeln der Bewegungsverlauf veranschaulicht wurde. Dies gelang unter der Verwendung verschiedener Taschenlampen und deren Helligkeitsstufen. Zudem bestand die Möglichkeit den Untergrund mit unterschiedlich farbigen Pappen ebenfalls zu diesem Zweck zu verändern.

 

Der Grundkurs Kunst der Jahrgangsstufe 12 bei Herrn Spiegelberg

SeitenanfangDruckversionEmpfehlenZurück zur letzten Seite
           
< Oktober 2014 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 1 2